Turngemeinschaft Ardorf gegründet

Schon 80 Personen, darunter 50 Jugendliche, als Mitglieder gemeldet

(ac) Ardorf. Am Freitagabend fanden sich im Gasthof Wolfgang Müller Einwohner und Jugendliche aus der Gemeinde Ardorf zusammen, um – einem lange gehegten Wunsch entsprechend – einen Turnverein zu gründen. Auftakt hierfür war das Schauturnen, das vor einer Woche im Saal von MüIler durch den MTV Wittmund veranstaltet worden war.

Der Vorsitzende des Turngaues Wittmund-Aurich Amtsgerichtsrat Berning, machte zu Anfang der Versammlung Ausführungen über den Wert gesunder Leibesübung für jung und alt und Lehrer Miebs, der die Vorarbeiten für die Neugründung des Turnvereins geleistet hatte, erklärte die notwendigen Einteilungen. Er konnte mitteilen, daß sich nach dem Schauturnen bereits 80 Personen zur Aufnähme gemeldet hätten, darunter 55 Jugendliche. Die notwendigen Turngeräte stünden durch Hilfe benachbarte Turnvereine zur Verfügung, so dass einem guten Anfang nichts mehr im Wege stehe.

Die Versammlung wählte zum 1. Vorsitzenden einstimmig Dr. med. Wechselberg aus Heglitz und zu seinem Stellvertreter Zahnarzt Rose. Die Kassen- und Schriftführergeschäfte übernimmt Frau Koch und die Aufgaben des Oberturnwart Lehrer Miebs. Ihm zur Seite stehen für die Kinderabteilung Lehrerin Frau Malti, die Frauenabteilung wird Frau Miebs leiten. Zum Jugendwart wählte die Versammlung Ulrich Knipper.

Mit dem Turnbetrieb soll in der kommenden Woche begonnen werden. Montags turnen die männliche Jugend und die Turner, Dienstags die Weibliche Jugend und am Mittwoch turnt die Frauenabteilung. Auf einstimmigen Wunsch führt der neue Verein den Namen „Turngemeinschaft Ardorf“. Die Anmeldung zum Kreissportbund soll sofort erfolgen.

Artikel Anzeiger für Harlingerland vom 16.11.1959

Artikel Anzeiger für Harlingerland vom 16.11.1959