TG Ardorf startet in neuer Halle durch

HOBBY Vielfältiges Angebot des Vereins

ARDORF/AH/IME – Die TG Ardorf kann wieder loslegen. Durch die Hallensanierung war das Programm des Sportvereins eingeschränkt beziehungsweise in andere Sporthallen, der Grundschule und auch in die Gaststätte Müller in Ardorf umquartiert worden. „Für diese unkomplizierte Unterstützung bedankt sich der Vorstand des Vereins“, heißt es in einer Pressemitteilung. Aktuell findet der Einzug in die neue Halle statt, und spätestens im neuen Jahr kann die TG wieder wie gewohnt das komplette Programm in der Halle anbieten.
Folgendes steht dann auf dem sportlichen Programm in Ardorf: Immer montags von 15.30 bis 16.30 Uhr gibt es das Eltern-Kind-Turnen. Kinderturnen folgt montags 17 bis 18 Uhr; von 18.30 bis 19.30 Uhr können Interessierte an der Langhantel schwitzen, und ab 19.30 Uhr bietet die TG montags Zumba in der Sporthalle. Dienstags von 15.30 bis 16.30 Uhr steht das Turnen für Kinder von vier bis sechs Jahren auf dem Programm. Von 19 bis 23 Uhr kann dann dienstags Tischtennis gespielt werden. Mittwochs von 18.30 bis 19.30 Uhr geht es dem Bauch, den Beinen und den Po „an den Kragen“.
Donnerstags wird von 17.45 bis 18.45 Uhr Gymnastik angeboten und ab 19 Uhr der sogenannte Präventionssport. Freitags von 19 bis 23 Uhr kann wiederum Tischtennis gespielt werden. In den Sommermonaten bietet die TG Ardorf zusätzlich Wassergymnastik im Freibad und die Abnahme von Sportabzeichen an.

Gymnastik
Die TG Ardorf bietet ein vielfältiges Sportprogramm in der renovierten Halle an.

Quelle: Anzeiger für Harlignerland vom 22.12.2018

30 Jahre Investitionsstau abgearbeitet

30 Jahre Investitionsstau abgearbeitet KOMMUNE 3,5 Millionen Euro für das Turnhallenprogramm – Ardorf zum 30. November fertig

Als letzte der Sportstätten wurde Ardorf erneuert. Zeitlich wieder eine Punktlandung, lobte Bürgermeister Claußen. VON INGA MENNEN ARDORF/WITTMUND – Sie sind seit drei Jahren ein eingespieltes Team – Klaus Ulferts vom Bauamt der Stadt Wittmund und Bernd Janzen, Architekt des Büros Ubben, Ihnken, Ufken. Rund 3,5 Millionen Euro investierte die Stadt in den zurückliegenden Jahren in ihr Turnstättenprogramm. Jährlich wurde eine Turnhalle umgebaut, energetisch saniert und auf den neuesten Stand gebracht.

„Damit haben wir den Investitionsstau von 30 Jahren nun abgearbeitet“, freute sich gestern Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen bei der Begehung der Turnhalle in Ardorf. Sie ist nämlich nach Leerhafe in 2015, Burhafe in 2016 und der Finkenburg- Turnhalle im vergangenen Jahr die letzte, die auf der Prioritätenliste gestanden hat.

Energie einsparen

„Wieder einmal ist uns auch hier eine Punktlandung gelungen“, erklärte Janzen. Sowohl der Kostenplan von 800 000 Euro, aber auch der enge Zeitplan wurden eingehalten, und das, obwohl es vor dem guten konjunkturellen Hintergrund nicht mehr einfach ist, Baugewerke zu bekommen. 18 überwiegend in der Region ansässige Firmen haben seit dem 13. August die Turnhalle sozusagen auf links gedreht. Angefangen von der energetischen Sanierung mit neuen Fenstern, Außenmauer und Dämmung über die Ausstattung mit sanitären Anlagen und Hallenfußboden entspricht die Halle, die 1970 gebaut wurde, jetzt den modernen Anforderungen. In Ardorf gibt es für die Kommune noch einen großen Vorteil, denn die Halle wird durch die Nahwärme Ardorf versorgt. Das spart der Stadt Geld. Einen herkömmlichen Heizungsofen gibt es dort also nicht, nur einen Wärmetauscher. Neue LED-Beleuchtung sorgt für Licht und auch an körperlich eingeschränkte Personen wurde gedacht. „Neben dem barrierefreien Zugang gibt es nun auch eine Behindertentoilette und eine entsprechende Dusche“, erklärte der Architekt. Insgesamt wurden 800 Quadratmeter erneuert, davon entfallen auf die eigentliche Halle 400 Quadratmeter.

Prioritätenliste

In der Zeit des Umbaus mussten die Kinder ihren Sportunterricht im Freien absolvieren, auch wurden von den Lehrern Alternativen gesucht. Genutzt wird die Ardorfer Halle, die ab dem 1. Dezember wieder zugänglich ist, von der Grundschule, dem Kindergarten und den Mitgliedern des Sportvereins. Damit der Boden lange hält, werden Schutzmatten angeschafft, denn die Sportstätte dient auch für Einschulungsfeiern. „Ich kann allen Beteiligten ein großes Lob aussprechen. Mit dem Programm haben wir gezeigt, dass umfangreiche Sanierungen finanziell möglich sind, wenn man sie prioritär festlegt, ordentlich plant und ausführt“, so Claußen. Derzeit sind Stadt und Kommunalpolitik dabei, derartige Planungen für die Feuerwehrhäuser und die Kindergärten zu erarbeiten.

Neue Turnhalle 1
Bürgermeister Rolf Claußen, Bauamtsleiter Joachim Wulf, Architekt Bernd Janzen, Klaus Ulferts vom Bauamt und der Ardorfer Hausmeister Jörg Hayen (v. l.) überzeugten sich gestern von der neuen Turnhalle.
Neue Turnhalle 2
Von außen erhielt die Turnhalle neue Klinker und die fenster wurden ersetzt.
Neue Turnhalle 3
Mitarbeiter der Firma Freimuth aus Blomberg verlegten gestern noch das neue Pflaster.

Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 08.11.2018

Dritte Fitness-Nacht der TG Ardorf zeigt Vielfalt

AKTION Turngemeinschaft stellt sich vor – Teilnehmer sind begeistert

ARDORF/AH – Bei der dritten Fitness-Nacht der Turngemeinschaft Ardorf (TG) in der Sporthalle Ardorf stellte der Verein sein sportliches Angebot vor. Dabei war Mitmachen nicht nur erlaubt, es war sogar erwünscht. Viele Sportinteressierte nahmen das Angebot wahr. Mitglieder und auch Gäste schnupperten in die verschiedenen sportlichen Sparten.

Los ging es mit schweißtreibender Step-Airobic. Danach wurde für die innere Muskulatur am Swing-Stick (auch Flexi-Bar genannt) geübt. Zu richtig cooler Musik gab es anschließend Zumba für alle. Zuletzt wurden die Teilnehmer während einer Entspannungsübung auf eine virtuelle Reise durch den Körper geschickt. Das Angebot der TG-Ardorf sei sehr gut, bestätigten die Teilnehmer des Abends. Anschließend lud der Verein zu einem Buffet ein, bei dem man sich über sportliche Fragen noch einmal austauschen konnte. Neue Sportler sind willkommen.

Fitnesssnacht 2016
Schweißtreibende Übungen in der Sporthalle Ardorf. Step-Aerobic, Übungen mit dem Swing- Stick und mehr standen auf dem Programm.
Veröffentlicht unter Presse

Goldene Ehrennadel für Jochen Miebs

Die Goldene Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen und eine Urkunde „in Würdigung hervorragender Verdienste um die Förderung des Sports und in Anerkennung unermüdlichen Eintretens für seine Ziele“ erhielt Hans Joachim Miebs aus Ardorf. Miebs war Ende der 50er Jahre Mitbegründer der Turngemeinschaft Ardorf, nachdem er 1957 aus Ostdeutschland nach Ostfriesland übersiedelte. Sehr bewegt nahm der Lehrer im Ruhestand die Auszeichnung aus der Hand von Johann Kruse (rechst im Bild), 2. Vorsitzender der TG Ardorf und Sport- und Lehrwart des Kreissportbundes Wittmund entgegen. Links 1. Vorsitzender der TG, Wolfgang Wengatz.

Veröffentlicht unter Presse

Lob für das rege Vereinsleben in der Ortschaft

Steigende Mitgliederzahl bei der TG Ardorf / Flessner-Müller neuer Vorsitzender

ARDORF/KHI – Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der TG Ardorf waren zahlreiche Mitglieder in die Vereinsgaststätte Müller gekommen. Der scheidende Vorsitzende Johann Kruse zeigte sich erfreut, dass er dazu auch den stellvertretenden Bürgermeister und Ortsvorsteher Wilhelm Ihnen begrüßen durfte, der in seinem Grußwort das rege Vereinsleben ausdrücklich lobte sowie Kruses Vorstandsarbeit als dankenswert würdigte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presse

50 Jahre TG Ardorf mit großem Ball gefeiert

Anfangs wurde im Gaststättensaal geturnt

50 Jahre TG Ardorf mit großem Ball gefeiert / 290 Mitglieder gehören jetzt zum Verein / Viele Ehrungen vorgenommen

Ardorf/khi Zum Festball anlässlich des 50-jährigen Bestehens des TG Ardorf kamen viele Gäste, sehr zur Freude des Vorsitzenden Johann Kruse, der neben Einwohnern und Gästen auch den Sportverein Ardorf, die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, den Heimatverein, den KBV „Free herut“ sowie eine Abordnung des VdK im voll besetzten Saal der Vereinsgaststätte „Müller“ willkommen hieß. Als Ehrengäste ließen sich den bunten Abend der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Wittmund und Ortsvorsteher von Ardorf, Wilhelm Ihnen, sowie Ralf Nophut als stellvertretender Vorsitzender des Kreissportbundes Wittmund nicht nehmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presse

50 Jahre für den Sport in Ardorf

Turngemeinschaft feiert Jubiläum

ARDORF/KHI – Im November wurde die Turngemeinschaft Ardorf 50 Jahre alt. Zu diesem Jubiläum lädt der Verein am kommenden Sonnabend alle Freunde zu einem Sportlerball ein. Die Feier beginnt um 19 Uhr im Lokal Müller Ardorf mit Vorführungen der Kinder- und Damenabteilungen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band „Teddys“.

Bis zu diesem Jubiläum erlebte die Turngemeinschaft Höhen und Tiefen. Der Lehrer Hans-Jochen Miebs lud im November 1959 zu einer Werbeveranstaltung des Turngaus Wittmund ein. Diese Veranstaltung war mit einem Schauturnen des MTV Wittmunds verbunden und führte am 13. November 1959 zur Gründung der Turngemeinschaft Ardorf. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presse

Strandstimmung beim Sommerfest

TG Ardorf stellte Sportgruppen vor

ARDORF/AH — Das Wetter war ideal für das Programm des Sommerfestes der TG Ardorf. Im Mittelpunkt der Festlichkeiten stand neben den Vorführungen der Sportgruppen das immer beliebter werdende
Beachvolleyball-Turnier für Vierer-Mix-Mannschaften mit mindestens einer Frau. Hier traten Mannschaften aus Middels, Esens, Wittmund und Ardorf an, auf dem Sandfeld herrschte echte Strandstimmung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presse

Johann Kruse jetzt Vorsitzender (Jahreshauptversammlung 2003)

Die Turngemeinschaft Ardorf stellte in seiner jüngsten Sitzung die Weichen fur die Zukunft

ARDORF/AH — Bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Müller, Ardorf, teilte der stellvertretende Vorsitzende Johann Kruse der Versammlung mit, dass der bisherige 1.Vorsitzende Wolfgang Wengatz aus privaten und gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurücktritt. In seinem Jahresruckblick ließ Kruse noch einmal das abgelaufenen Jahr Revue passieren, dessen Hohepunkt das Sommerfest war. Er bedankte sich bei seinen Helfern fur die gute Organisation und bei allen Sponsoren fur die finanzielle Unterstützung. Am 13. September ist wieder ein Sommerfest mit Beachvolleyballturnier geplant auf den sich alle Sparten des Vereins präsentieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presse

Bericht vom Sommerfest am 18.08.2001

Applaus für die Sportgruppen

TG Ardorf: Sommerfest mit Beachvolleyballturnier

-dw- Ardort‘. Das Wetter war ideal für das Programm des Sommerfestes, zu dem die Tumgemeinschaft Ardorf am Sonnabend eingeladen hatte. Denn im Mittelpunkt der Festlichkeiten stand neben den Vorführungen der Sportgruppen das Beachvolleyballturnier.

Dank der Sonnenstrahlen herrschte auf dem Sandfeld an der Sporthalle regelrechte Strandstimmung. Die Besucher feuerten die sechs teilnehmenden Mannschaften kräftig an. Am Ende siegten die ,,Bulla Ballas“ vor den ,,Olympia Reifen“ und ,,\/orwärts Vortella“. Für die Kinder hatten die Organisatoren einen Geschicklichkeitsparcours aufgebaut. Das
Torwandschießen, die Hüpfburg und das Schminken zählten den weiteren Aktionen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presse